Neues eBook: Der wegweisende Leitfaden zur visuellen Projektplanung

8 Tools zur Datenvisualisierung, die Sie kennen sollten

von: Emily Finlay

Wenn Sie wollen, dass Ihr Unternehmen aus seinen Stärken Kapital schlägt und seine Schwächen behebt, müssen Sie zunächst wissen, was diese Faktoren sind. Für die meisten Unternehmen sind diese Informationen in den Daten versteckt, die Sie über die Abläufe in Ihrem Unternehmen sammeln.

Selbst wenn Sie Zugang zu diesen Informationen haben, kann es leider sein, dass die immense Menge oder die Komplexität Sie davon abhält, die Bedeutung zu verstehen.

Datenvisualisierung nimmt die Zahlenströme, die Sie verfolgen, und wandelt sie in vereinfachte visuelle Darstellungen um, z. B. in Diagramme oder Grafiken. Anhand dieser Bilder können Sie feststellen, was für Ihre aktuellen Bedürfnisse am relevantesten ist. Außerdem können Sie Ihre Daten Ihrem Team, Ihrem Publikum und Ihren Stakeholdern effektiver präsentieren.

Bevor Sie diese Ressource jedoch nutzen können, müssen Sie die richtigen Datenvisualisierungs-Tools finden, um Ihre Erkenntnisse zu erschließen.

[Kostenloses Webinar] Using a Visual Dashboard to Work Faster, Better, Connected

 

Was sind Datenvisualisierungs-Tools?

Datenvisualisierungstools vereinfachen Datensätze, indem sie rohe Zahlen in leicht verständliche Grafiken umwandeln. Das Erstellen einer Karte oder eines Diagramms aus zahlreichen Datenpunkten ermöglicht es jedem, die Informationen einfacher zu präsentieren und zu verstehen.

Was sind die besten Datenvisualisierungstools?

Sie können eine Vielzahl von Tools verwenden, um Ihre Visualisierungen zu erstellen. Im Folgenden haben wir einige der besten Datenvisualisierungstools vorgestellt, die Sie verwenden können, um Ihre tägliche Arbeit noch besser zu machen.

Am besten für allgemeine Datenvisualisierungen geeignet: Tableau

Tableau finden Sie auf jeder Liste von Datenvisualisierungstools. Diese Software bietet zahlreiche Karten, Live-Dashboards, Diagramme und Graphen sowie von anderen Benutzern erstellte Vorlagen zur Inspiration. Sie ermöglicht außerdem Hunderte von verschiedenen Optionen für den Datenimport, einschließlich Tabellenkalkulationen, Datenbanken und Apps wie Salesforce, AWS und mehr.

Mit Tableau können Sie tiefgreifende Visualisierungen erstellen, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Verstärken Sie Dashboards mit leistungsstarken Analysen, einschließlich Trendanalysen und Prognosen. Entwickeln Sie interaktive Karten mit vorprogrammierten Postleitzahlen und benutzerdefinierten Geocodes.

Tableau ist sowohl als kostenlose Option als auch als erweiterte kostenpflichtige Version erhältlich. Wenn Sie die öffentliche Option verwenden, ist es wichtig zu wissen, dass alle Ihre Visualisierungen für alle anderen Benutzer öffentlich zugänglich sind. Die kostenpflichtige Version hält Ihre Informationen privat, erfordert aber relativ hohe monatliche Kosten pro Benutzer.

Am besten geeignet für eingebettete Datenvisualisierungsdiagramme: Google Charts

Wenn Sie über Programmierkenntnisse verfügen, ist Google Charts eine großartige Option für Visualisierungen, die Sie auf Ihrer Website oder in Ihrer App einbetten möchten. Importieren Sie einfach Daten direkt aus SQL-Datenbanken wie Salesforce und Google Spreadsheets, um mit der Erstellung Ihrer Grafiken zu beginnen.

Mithilfe des einfachen interaktiven Dashboards des Tools können Sie das Diagramm finden, das Ihre Daten am besten visualisiert. Zu den Optionen gehören Karten, Balkendiagramme, Messgeräte, Tabellen, Baumdiagramme, Liniendiagramme und viele mehr. Sie können dann die CSS-Bearbeitung verwenden, um Ihre Diagramme anzupassen und zu kennzeichnen.

Google Charts ist komplett kostenlos. Abgesehen von einem Forum und Tutorials bietet es jedoch nicht viel Unterstützung, so dass Sie für die besten Ergebnisse über Programmierkenntnisse verfügen sollten.

Am besten geeignet für Karten zur Datenvisualisierung: Polymaps

Wenn Sie dynamische Karten erstellen möchten, sollten Sie das kostenlose Tool Polymaps in Betracht ziehen. Mit dieser JavaScript-Bibliothek können Sie interaktive Karten erstellen, die Sie in Ihre Apps und Websites einbetten können.

Unter Verwendung von Scalable Visual Graphics (SVG) zeigt das Tool Datensätze über eine Vielzahl von Kartenoptionen an. Wählen Sie aus Stilen wie Dichtekarten und Bildüberlagerungen. Von der Länderebene bis zur Straßenansicht können Sie den genauen Standort auswählen, den Sie benötigen. Durch CSS-Bearbeitung können Sie Ihre Karte weiter personalisieren, um die gewünschten Informationen anzuzeigen.

Am besten geeignet für einfache Datenvisualisierungen: Datawrapper

Wenn Sie eine schnelle Grafik für eine anstehende Präsentation benötigen oder einfach ein einfaches, unkompliziertes Tool suchen, ist Datawrapper die richtige Wahl. Dieses bei Nachrichtenorganisationen beliebte Tool hat eine begrenzte Anzahl von Visualisierungstypen für minimale Komplexität.

Fügen Sie Daten durch Kopieren und Einfügen aus Tabellenkalkulationen oder dem Web hinzu, laden Sie eine XLS/CSV-Datei hoch oder verlinken Sie auf eine URL. Nachdem Sie die gewünschte Diagramm-, Karten- oder Tabellenvorlage ausgewählt haben, können Sie kleine Änderungen vornehmen oder Notizen zur besseren Übersichtlichkeit hinzufügen. Kopieren Sie dann einfach den Einbettungscode oder exportieren Sie Ihre Datei, um sie weiterzugeben oder weiter zu verwenden. Ihre Daten bleiben privat, es sei denn, Sie entscheiden sich, sie zu veröffentlichen.

Alle diese Funktionen sind in der kostenlosen Version verfügbar. Datawrapper bietet auch eine kostenpflichtige Version an, die mehr Anpassungs- und Nutzungsmöglichkeiten bietet, jedoch einen teuren monatlichen Preis verlangt, der möglicherweise nicht für alle Unternehmen erschwinglich ist.

Am besten für Datenvisualisierungs-Dashboards: Grafana

Dashboards sind eines der wichtigsten Werkzeuge für jedes Unternehmen und jede Abteilung innerhalb des Unternehmens. Diese Ressourcen verfolgen und analysieren Ihre Daten auf einer kontinuierlichen Basis und halten Sie auf dem Laufenden über alles, was in den relevanten Bereichen Ihres Unternehmens passiert.

Mit Grafana können Sie die Rohdaten aus Ihren Apps (einschließlich mehr als 60 Datenquellen-Plugins) und der Infrastruktur in ein individuelles Dashboard importieren. Als Open-Source-Tool können Sie damit genau die Visualisierungen erstellen, die Sie benötigen. Und wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihr eigenes Dashboard entwerfen können oder nicht die Zeit dazu haben, können Sie eine der vielen Vorlagen verwenden, die von der großen Gemeinschaft der Benutzer entwickelt wurden.

Ihre Dashboards enthalten mehrere Panels, die jeweils unterschiedliche Datensätze anzeigen. Dies ermöglicht es Ihnen, mehrere Informationsquellen gleichzeitig zu verfolgen. Sie können auch Anmerkungen, Filter und benutzerdefinierte Warnungen hinzufügen, um über Änderungen in Ihren Daten auf dem Laufenden zu bleiben. Für weitere Funktionalität integrieren Sie ein Plugin aus den Hunderten von verfügbaren Optionen. Anschließend können Sie mit anderen im Tool zusammenarbeiten oder Snapshots der von Ihnen erstellten Dashboards teilen.

Grafana ist über eine begrenzte kostenlose Version und mehrere kostenpflichtige monatliche Abo-Optionen erhältlich.

Am besten geeignet für Datenvisualisierungsgraphen: Sigmajs

Sigmajs erstellt anpassbare, interaktive Diagramme, die Sie in Ihre Website oder Apps einbetten können. Obwohl es besser funktioniert und mehr Möglichkeiten bietet, wenn Sie mit der Programmierung vertraut sind, können Sie es auch mit relativ grundlegender Javascript-Erfahrung verwenden.

Im einfachsten Fall können Sie das Tool verwenden, indem Sie Ihre Daten und den DOM-Container hinzufügen, um den Graphen zu erstellen. Für Low-Level-Interaktivität können Sie auch benutzerdefinierte Funktionen verwenden, um die Funktionen zu entwickeln, die Sie benötigen. Und wenn Sie einen komplexeren Graphen benötigen, können Sie Plugins mit den erweiterten Funktionen, die Sie suchen, erstellen oder integrieren.

Sigmajs ist ein Open-Source-Tool, das kostenlos verwendet werden kann. Die Website bietet außerdem Tutorials, Beispiele, ein spezielles Wiki und eine begrenzte Anzahl von Plugins, die bereits zur Verwendung bereitstehen.

Am besten geeignet für High-End-Datenvisualisierungen: FusionCharts

Wenn Sie Top-Funktionen und -Ergebnisse wollen und bereit sind, dafür zu bezahlen, ist FusionCharts das Werkzeug, das Sie brauchen. Als eines der beliebtesten Datenvisualisierungs-Tools auf dem Markt wird diese Ressource von vielen der größten Unternehmen der Welt genutzt.

FusionCharts bietet über 100 Arten von interaktiven Diagrammen und mehr als 2.000 Mapping-Optionen. Es kann auch Big-Data-Dashboards erstellen, die tausende von Datenpunkten auf die Millisekunde genau visualisieren. Erstellen Sie Ihre eigenen Themen, um ein konsistentes Aussehen für alle Ihre Visualisierungen zu entwickeln, und verwenden Sie dann Beispiele, branchenspezifische Vorlagen und Data Stories, um Ihre idealen Grafiken zu entwickeln. Alles, was Sie tun müssen, ist Ihre Daten einzubinden, um loszulegen.

Wenn Sie Ihre Grafiken in Ihre App oder Website einbetten möchten, kopieren Sie einfach den fertigen Code und fügen ihn ein. Durch die Integrationen mit einer Vielzahl von Javascript-Frameworks, Programmiersprachen und Plattformen bietet FusionCharts eine außergewöhnliche Flexibilität.

All diese Funktionen und Möglichkeiten (und mehr!) machen dieses Tool zu einer guten Wahl für tiefgehende, komplexe und hochwertige Datenvisualisierungen. Für Unternehmen, die in der Lage sind, den hohen Preis zu zahlen, ist dies eine großartige Option.

Am besten geeignet für zentralisierte Datenvisualisierungen: MindManager

Wenn Sie versuchen, Ihre Daten zu verstehen und anzuwenden, ist ein zentrales Dashboard für Ihre Informationen entscheidend. MindManager bietet diese Möglichkeit durch seine vielfältigen Datenvisualisierungsoptionen.

Insbesondere können Sie die Mind-Mapping-Funktionen dieses Tools nutzen, um Ihre organisierten Informationen zu sammeln, zu speichern und zu visualisieren. Einige der Möglichkeiten, wie MindManager Ihr Unternehmen unterstützen kann, sind:

  • Mapping Ihrer Prozesse – Entdecken Sie, was funktioniert und was nicht, indem Sie Ihre Standardabläufe visualisieren. Da Sie diese Daten im Kontext sehen, können Sie sie vollständig verstehen. Teilen Sie diese Informationen ganz einfach mit anderen und fügen Sie nach und nach weitere Daten hinzu.
  • Wissen zentralisieren – Ihre Daten und die daraus gewonnenen Erkenntnisse betreffen jeden in Ihrem Unternehmen. Die Grafiken von MindManager helfen Ihnen, Daten zu strukturieren und zu speichern, während sie gleichzeitig für alle Ihre Mitarbeiter zugänglich bleiben. Halten Sie Ihre Informationen aktuell und jederzeit verfügbar.
  • Disparate Informationen verknüpfen – Während die Tools in diesem Handbuch dynamische Darstellungen von verknüpften Informationen erstellen, sind die meisten nicht dazu geeignet, unverbundene Datenpunkte zu verstehen. Mit diesem Werkzeug können Sie alle Ihre Informationen von einem Ort aus betrachten und nutzen.

Einfache Visualisierungen, wie die, die Sie in Tabellenkalkulationen erstellen können, mögen für einige Datensätze ausreichen. Für komplexere und nützliche Grafiken benötigen Sie jedoch Werkzeuge, die die benötigten Informationen und mehr liefern können. Die Verwendung eines dieser Tools oder einer Kombination aus ihnen gibt Ihnen das Wissen und die Kontrolle, die Sie benötigen, um Ihr Unternehmen zum Erfolg zu führen.