Neues eBook: Der wegweisende Leitfaden zur visuellen Projektplanung

6 unverzichtbare Tools für das Wasserfall-Projektmanagement

Von: Emily Finlay

Die Wasserfall-Projektmanagement-Methodik kann Ihnen helfen, jedes Projekt zu organisieren. Durch die Verwendung eines sequenziellen Ansatzes wird sichergestellt, dass Sie einem Plan folgen und alle Anforderungen Ihres Kunden an das Endprodukt erfüllen.

Die erfolgreiche Durchführung eines Projekts nach der Wasserfallmethode setzt voraus, dass Sie einem bestimmten Prozess folgen, der auf einer Vorplanung und einer linearen Abfolge beruht. Wenn Sie über die richtigen Werkzeuge verfügen, können Sie diese Methodik für jedes von Ihnen geleitete Projekt anwenden. Ohne diese Hilfsmittel kann es jedoch passieren, dass Ihr Team durch einen chaotischen und ineffektiven Prozess ins Stocken gerät.

In diesem Leitfaden helfen wir Ihnen, die Tools zu finden, die Sie benötigen, um Ihre Kunden mit Ihrer Arbeit zu begeistern. Mit diesen Ressourcen bleibt Ihr Team bei der Sache, steht in ständiger Kommunikation und ist bereit, die anstehenden Aufgaben zu bewältigen.

Unverzichtbare Tools für das Wasserfall-Projektmanagement

Das Management eines Projekts umfasst viele verschiedene Komponenten. Im Folgenden haben wir alle Arten von Tools aufgelistet, die Sie für Ihr Projekt benötigen. Dieser Leitfaden hilft Ihnen, die benötigten Funktionen einzugrenzen, damit Sie die Produkte finden können, die für Ihr Team und Ihr Budget am besten geeignet sind.

1. Kommunikationstools

Der Schlüssel zu jedem erfolgreichen Projekt ist eine gute Kommunikation. An vielen Projekten sind sowohl Ihr unmittelbares Team als auch externe Mitarbeiter beteiligt, z. B. Subunternehmer und/oder Kollegen aus anderen Abteilungen. Um alle Beteiligten auf dem gleichen Stand zu halten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Zugang zu Tools haben, mit denen alle Beteiligten während des gesamten Projekts in Verbindung bleiben.

Chat-Tools, wie Slack, sind oft eine gute Option. Sie können Ihre Kanäle innerhalb der App so organisieren, dass nur die Personen einbezogen werden, die an der aktuellen Diskussion beteiligt sind. Auch ein Video-Chat-Tool für Meetings ist eine gute Idee. E-Mails und Telefonanrufe sind zwar nützlich, aber sie können Diskussionen auch komplizierter machen, als sie sein müssten.

2. Tools für die Zusammenarbeit

Die Kundenanforderungen sind das Herzstück des Wasserfallmodells. Sobald Sie die Erwartungen Ihres Kunden an das Produkt erfasst haben, können Sie diese Anforderungen als Leitfaden für den Rest des Projekts verwenden.

Unabhängig davon, wie stark die einzelnen Teammitglieder am Projekt beteiligt sind, benötigen sie Zugang zu dieser Dokumentation. Sie könnten jedem Teammitglied einzelne Dateien zur Verfügung stellen, aber das ist mehr Arbeit und Ärger als nötig.

Verwenden Sie stattdessen eines der zahlreichen Tools für die Zusammenarbeit, die es gibt. Google Drive zum Beispiel macht die Speicherung und den Zugriff auf gemeinsame Dateien unglaublich einfach. Sie könnten auch Dropbox oder Microsoft Teams verwenden. Diese Tools gewährleisten nicht nur einen gemeinsamen Zugriff, sondern ermöglichen es auch, dass alle Beteiligten ihre Gedanken und Fragen zu den Materialien in einem gemeinschaftlichen Raum austauschen können. Ihr Team kann mehr erreichen, wenn es zusammenarbeitet, um hervorragende Ergebnisse zu erzielen.

3. Tools für die Erstellung von Notizen

Apropos Kundenanforderungen: Wenn Sie die Wasserfall-Methode anwenden, brauchen Sie gute Dokumentationswerkzeuge. Diese Notizen sind die Grundlage für alles, was Sie tun, also müssen Sie diese Informationen auf eine Weise speichern, die für Ihr Team geeignet ist.

Manche ziehen es vor, Textverarbeitungsprogramme wie Microsoft Word oder Google Docs zu verwenden. Je nach Projekt und Gruppe sind Tabellenkalkulationen vielleicht die bessere Wahl. Sie können auch Evernote, OneNote oder eine der vielen anderen verfügbaren Notizsoftware-Optionen verwenden. Solange Sie die Informationen, die Sie hören, erfassen und weitergeben können, sollten Sie das Tool finden, das Ihren Anforderungen entspricht.

Sobald Sie Ihre Anforderungen zusammengetragen haben, können Sie auch Whiteboards, Präsentationen und andere Tools verwenden, um sich auf bestimmte Informationen zu konzentrieren.

4. Arbeitsspezifische Tools

Um das Produkt zu erstellen und zu pflegen, benötigen Sie natürlich Zugang zu den Werkzeugen, die Sie für die Entwicklung benötigen. Sie wissen, was Sie brauchen, also ist dies nur eine Erinnerung daran, Ihre Ressourcen zu sammeln, bevor das Projekt beginnt. Wenn Sie sich mitten in der Entwicklung befinden, können fehlende Werkzeuge das gesamte Projekt verzögern und Ihren Wasserfallprozess stören.

5. Werkzeuge zum Testen

Das Testen ist eine der wichtigsten Phasen der Wasserfallmethodik. Bevor Sie das Produkt dem Kunden präsentieren, müssen Sie zunächst bestätigen, dass es das tut, was es tun soll, und zwar gemäß den von Ihnen festgelegten Standards.

Die für das Testen benötigten Werkzeuge sind je nach Branche und Produkt unterschiedlich. Achten Sie bei der Auswahl Ihrer Ressourcen darauf, dass Sie Werkzeuge haben, mit denen Sie die Funktionalität des Produkts testen können. Außerdem benötigen Sie Zugang zu frühen Benutzern, die den Zweck des Produkts testen können. Wenn Sie z. B. eine App entwickeln, können Sie Beta-Tester einsetzen, um Fehler zu finden, die Sie möglicherweise übersehen haben, und um zu bewerten, wie gut das Produkt die Anforderungen Ihrer Kunden erfüllt.

Außerdem müssen Sie messen, ob Ihr Produkt alle einschlägigen Vorschriften erfüllt. Diese Werkzeuge sind die einzige Möglichkeit, die Wasserfall-Projektmanagement-Methode zu vervollständigen, also machen Sie sie zu einer Priorität.

6. Planungsinstrumente

Diese Kategorie von Werkzeugen steht zwar am Ende der Liste, ist aber die wichtigste Ressource, die Sie benötigen. Ihr Projektplan ist die einzige Möglichkeit, ein Produkt nach der Wasserfallmethode erfolgreich fertigzustellen. Dieser Plan enthält die Rollen aller Beteiligten, die zu erledigenden Aufgaben und den Zeitplan. Ohne einen soliden Plan wird Ihr Projekt schnell scheitern.

Die Erstellung eines guten Projektplans beginnt mit der Suche nach den richtigen Planungswerkzeugen. Sie brauchen eine Option, die Ihre Aufgaben und Zeitpläne visualisiert, das Team organisiert und Sie auf mögliche Probleme vorbereitet. Wenn es um die besten Wasserfall-Projektmanagement-Tools geht, gibt es kaum eine bessere Ressource als MindManager.

Erstellen eines Wasserfallmodelldiagramms mit MindManager

MindManager eignet sich ideal für die Erstellung eines Wasserfallmodelldiagramms und -plans, da es jeden Schritt des Prozesses abdeckt, von der Erfassung der Anforderungen bis zur Lieferung und Wartung des Produkts. In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie unser Tool für jedes Projekt einsetzen können.

So erstellen Sie eine Vorlage für einen Wasserfall-Projektplan

Bevor wir uns mit den Vorteilen von MindManager befassen, sollten wir besprechen, wie Sie Ihre Wasserfall-Projektplanvorlage am besten erstellen. Zunächst müssen Sie wissen, worum es bei dem Projekt geht, also beginnen Sie mit einem Brainstorming im Team. Erstellen Sie eine Mind Map, um die Kundenanforderungen, den Projektbedarf und den voraussichtlichen Zeitplan zu visualisieren und zu erkunden.

Verwenden Sie diese Informationen, um eine vollständige Aufschlüsselung der zu leistenden Arbeit zu erstellen. Dies sollte alle wichtigen Komponenten sowie die spezifischen Aufgaben enthalten, die Sie erledigen werden, um diese Elemente zusammenzubringen.

Erstellen Sie auf der Grundlage Ihrer Kenntnisse über die anfallenden Arbeiten einen detaillierten Zeit- und Kostenplan. Ihr Zeitplan sollte Meilensteindaten für die Aufgaben, Notizen darüber, wer wann beteiligt sein wird, und das Enddatum enthalten. In Ihrem Budget können Sie die benötigten Hilfsmittel, alle externen Anbieter, die Sie beauftragen müssen, und zusätzliche Ausgaben auflisten. Auch Ihr Team sollte einen Beitrag zum Zeitplan und zu den Ressourcenlisten leisten.

Weisen Sie als Nächstes jedem Ihrer Teammitglieder die Aufgaben in Ihrer Aufschlüsselung zu. Vergewissern Sie sich, dass jeder die Erwartungen versteht und Zugang zu den Anforderungsunterlagen hat, bevor die Arbeit beginnt.

Am Ende dieser Sitzung sollten Sie ein klares Bild von dem Projekt haben. Auch wenn dies zu Beginn des Projekts wie eine Menge Arbeit erscheinen mag, so bildet es doch die Grundlage für die weitere Arbeit. Ein solider Plan sorgt für einen reibungslosen Ablauf bei der Entwicklung des Produkts. Er begrenzt auch die Zeit, die Sie für die Verwaltung und Überwachung der einzelnen Komponenten aufwenden müssen.

Sobald all diese Informationen feststehen, können Sie in MindManager ein Gantt-Diagramm erstellen. Dieses visuelle Tool eignet sich hervorragend für Projekte, die nach der Wasserfall-Methode durchgeführt werden. Sie können Ihren sequentiellen, linearen Prozess entwerfen und alle Meilensteine und Schritte hinzufügen, die Ihr Team gerade entwickelt hat. Anhand Ihres Gantt-Diagramms wird Ihr Projekt genau wie geplant ablaufen.

Warum sollte ich MindManager statt anderer Tools verwenden?

Wie Sie in diesem Artikel gesehen haben, erfordert das Projektmanagement nach der Wasserfallmethode zahlreiche Tools. Das Letzte, was Sie brauchen, ist ein Projektplanungstool, das die Unterstützung zahlreicher zusätzlicher Ressourcen erfordert.

MindManager minimiert die Anzahl der benötigten Tools, indem es die benötigten Funktionen in einer einzigen Ressource bereitstellt. Vom Brainstorming bis zur Erstellung des eigentlichen Plans können Sie alles mit dieser Lösung erledigen.

Das Mindmapping-Tool ist auch für die Zusammenarbeit geeignet. Sie können Ihr Gantt-Diagramm und Ihren Projektplan problemlos mit dem gesamten Team teilen. Sie können Dateien innerhalb des Diagramms problemlos speichern, freigeben und abrufen und die relevanten Kundenanforderungen zu den Aufgaben und Schritten hinzufügen, die sie benötigen.

Das Beste daran ist, dass das Tool eine riesige Bibliothek von Vorlagen bietet, die Sie sofort anpassen und verwenden können. Sobald Sie das gewünschte Diagramm gefunden haben, können Sie es an Ihre Bedürfnisse anpassen. Sie können Ihre Visualisierungen auch speichern und für zukünftige Projekte verwenden.

Bei der Verwendung der Wasserfall-Projektmanagement-Methode ist die Vorbereitung der Schlüssel. Die in diesem Leitfaden enthaltenen Tools geben Ihrem Team die Ressourcen an die Hand, die es braucht, um hervorragende Arbeit zu leisten. Indem Sie sie mit einem MindManager-Projektplan kombinieren, können Sie Ihrem Team und Ihren Kunden die bestmögliche Erfahrung bieten.